Wilhelmine – Vintage Bridal Shoot

February 7, 2022

Wilhelmine die Geisterbraut. Ein Bridal-Shoot mit einer traurigen Geschichte.

Ein Inspirationsshooting mit Braut und Vintage Flair klingt toll. Aber das reichte uns nicht. Wir wollten eine Geschichte erzählen. Uns eine Geschichte ausdenken. Eine Geschichte die zu der alten Villa außerhalb von Osnabrück passen würde, die wir für unser Shooting aussuchten. Die Villa Rohlfing ist ein ehrwürdiges altes Gebäude. Und das Heim der lieben Anne und Ihrer Familie. So viele schöne Antiquitäten und alte Möbel. Hühner und Blumenwiesen. Bäume und tolles Licht. Schnell kam uns die Idee zu einer traurigen Geschichte: Wilhelmine wartete zu Hause auf Ihren Mann August, der aber im Krieg fiel. Sie wollten heiraten. Wilhelmine selbst verstarb kurz danach auch. Nun geistert sie durch das Haus und bereitet die Hochzeit jedes Jahr an dem Tag vor, an dem sie sich vermählen wollten. In der Hoffnung dass ihr Geliebter erscheint. Und durch diesen Tag nehmen wir euch nun mit.

Getting Ready mit dramatischem Licht

Nachdem wir allerlei wunderschöne alte Dinge organisiert hatten, fanden wir auch Iwana, unsere Wilhelmine. Die Planung bei so einem Shooting ist riesig. Und dabei hatten wir bereits einige DienstleisterInnen an Bord. Das Getting Ready fand in einem traumhaften Zimmer statt. Dramatisches Licht fiel durch zwei alte Fenster. Sonnenschein und Kerzenschein. Alles spielte wunderbar zusammen und erzeugte eine magische Stimmung. Und dann dieser alte Spiegel. Nachdem Wilhelmine fertig war, las sie noch einmal einen Liebesbrief von August und Schritt aus der Tür. Die Treppe hinab und durch ihr zugewachsenes Treppenhaus. Sie pflückte ein paar Blumen für den Hochzeitstisch und setzte sich.
Der alte Flur der Villa Rohlfing hatte es unsers besonders angetan. Untapezierte Wände, die Ihre eigene Geschichte zu erzählen schienen. Anne Oberwalleney zauberte Blumen-Arrangements mitten auf dem steinernen Boden. Unser Brauttisch passte in seinen gedeckten Farben perfekt unter die Obstbäume auf der verwilderten Wiese vor dem Haus. Dort endete unsere Geschichte und unser Tag. Mit Kuchen von Nina.

Wenn alle abliefern

Ich kann nicht genug betonen, dass solche ästhetischen Fotos nur entstehen können, wenn viele tolle KünstlerInnen Teil eines solchen Projektes sind. Alle haben gezaubert. Blumen, Papeterie, Kleid, Torte, Make-Up und Model. Das Zusammenspiel war toll. Ich erinnere mich dass Iwana meinte, wenn sie irgendwann heiraten würde, würde sie uns alle engagieren. Ein schönes Kompliment! Der Tag war lang, anstrengend und wird uns allen wohl immer im Kopf bleiben. Schön dass wir für immer diese Fotos anschauen können.


Location: Villa Rohlfing
Model: Iwana
H&M: Johanna Vollmer
Kleid: Frau Schönfeld
Flowers: Anne Oberwalleney – IKO Flowers
Torte & Sweets: Like Butter
Papeterie: Weisses Gold Design
SHARE THIS STORY
COMMENTS
ADD A COMMENT