Urban Wedding – Hochzeit in der Stadt

Ein “styled-shooting” über den Dächern von Osnabrück

Ich mag styled-shootings im Gegensatz zu viele anderen Hochzeitsfotografen. Denn man fotografiert keine echte Hochzeit, sondern “fälscht” diesen Tag quasi einmal für schöne Fotos. Die positive Sache daran jedoch ist, dass man mit mehreren Personen zusammenarbeiten kann, von denen man hochwertige Arbeit gewohnt ist und sich sicher sein kann: das wird richtig schön! Als mich Eva von Yes Yes Yes gefragt hat, ob ich für ihr neues Magazin eine Reihe mit dem Thema “urban wedding” fotografieren möchte, habe ich dies also mit Freuden bejaht. Ich kenne das letzte Heft und war sehr begeistert davon!

Was gehört zur Stadt? Wie könnte eine Hochzeit in der Stadt ablaufen? Wie kann man daraus vielleicht eine kleine Reportage oder Geschichte machen? Mit diesen Fragen beschäftigte ich mich eine ganze Weile, bis sich einige Elemente herauskristallisierten. Ich wollte auf ein Hausdach, ich wollte kein typisches Hochzeitspaar, ich wollte ein cooles Auto, ich wollte eine Gitarre und ich wollte wilde Blumen. Ich habe alles bekommen.

Alle beteiligten Personen haben so super zusammengearbeitet, wie ich es mir nur hätte wünschen können. Natürlich habe ich Anne für die Blumenkunst begeistern können, Inga für den Make-Up-Bereich und Eva war für die Dekorationen ja sowieso schon an Bord. Es ist unheimlich wichtig in den verschiedenen Branchen rund um eine Hochzeit ein paar Dienstleister oder sagen wir lieber Künstler zu kennen, die gute Arbeit leisten, nicht nur weil man sich dann gegenseitig empfehlen kann, sondern auch weil so eine gewisse Qualität in der Hochzeitsbranche gesichert wird. Natürlich ist das auch immer subjektiv, aber ich denke es ist klar worauf ich hinweisen möchte.

Ich kann gar nicht genug Danke sagen für diesen wundervollen aber auch anstrengenden Tag. Danke an Niklas für das zur Verfügung stellen des Daches. Danke an Eva für die Deko-Arbeiten, die Chance und das Feature im “Yes! Mag”. Danke an Anne für die wie immer überragend schönen Blumen (mittlerweile sage ich ihr einfach nur das Thema und lasse sie machen, es wird sowieso immer der Wahnsinn!). Danke an Georg für den Mustang Fastback (was eine Maschine!). Danke an Domi für das Brautkleid! Danke an Lara und Chris für das Spielen des Brautpaares <3! Danke an meine Frau Lisa für die ganze Unterstützung im Vorfeld und am Shooting-Tag!

Danke an euch alle!

 

Wedding Decor: Yes Yes Yes
Dress: Brautkraut Brautkleid
Flowers: IKO Flowers
Make-Up: Inga Hassert

 

Leave A

Comment